BlackJack – das schnelle und unterhaltsame Kartenspiel!

Bevor Sie Blackjack Online spielen können, müssen Sie die grundlegenden Blackjack Regeln kennen, die Tisch Etikette verinnerlichen und den Unterschied kennen, was Blackjack anders als andere Casino Spiele ausmacht. Hat das Casino hat einen eingebauten Vorteil gegenüber Spielern und was können Sie dagegen tun. Dieser Artikel über Blackjack wird diese Grundlagen zusammen mit einer Darlegung der Regeln offenlegen.

BlackJack – wir erklären die Regeln einfach und verständlich für alle Arten von Spielern. Jeder soll seine Chance bekommen beim Black Jack zu gewinnen!

Alle Karten zählen ihren Nennwert im Blackjack. Bildkarten zählen als 10 und das Ass kann als 1 oder 11 zählen. Die Summe jeder Hand ist die Summe der Kartenwerte in der Hand. Es wird immer davon ausgegangen, dass das Ass als 11 zählt, es sei denn, dass dies Ihre Hand insgesamt übersteigen würde, in diesem Fall wird das Ass mit einem Wert von 1 gezählt. Wenn ein Spieler oder Dealer Hand mehr als 21 überschreitet, ist dieser Spieler raus. Manche sagen er ist Tod! Wenn also ein Spieler eine 10-6 erhalten hat und er bekommt eine neue Karte. Sagen wir eine 9. Dann ist er raus, oder Tod. Da er einen Wert von 25 auf der Hand hat und über die Grenze von 21 weit über das Ziel hinausgeschossen ist. Beim Black Jack kann das sehr schnell passieren, deswegen muss man mit allen Händen über 12 aufpassen! Viele Tipps und Trick gibt es hier.

Was bedeutet beim BlackJack , wenn ich eine starke oder schwache Hand habe? Sollte ich dann öfters ins Fitti gehen?

Die stärke ihrer Kartenhände hat nichts mit Ihrer persönlichen Fitness zu tun, sondern mehr, ob sie ein Ass oder nicht auf der Hand haben. Eine starke Hand ist jede Hand, die entweder kein Ass enthält, wenn es tut, zählt das Ass als 1. Zum Beispiel ist 10-8 eine starke 18; 5-A-10-2 ist ein e starke 18. Jede Hand, die ein Ass enthält, das als 11 zählt, ist als schwache Hand bekannt. Zum Beispiel ist A-5 eine schwache 16; A-2-5 ist einem schwache 18; Und 3-2-A-3 ist eine schwache 19. Wenn Sie Ihre ersten beiden Karten erhalten und einer von ihnen ist ein Ass, zählen Sie das Ass als 11. Oft, wenn Sie eine schwache Hand ausgeteilt bekommen haben und ziehen noch mehr Karten auf Ihre Hand, dann wird das Ass meist von einer 11 zu einer 1 konvertiert. Angenommen, ein Spieler wird ein 5-A ausgegeben, das eine schwache 16 ist, und er zieht eine weitere Karte. Angenommen, die nächste Karte ist eine 6. Der Spieler hat jetzt eine starke 12. Mit anderen Worten, Sie können niemals sterben, wenn sie eine weiche Hand haben und können ruhig mutig noch eine weitere Karte verlangen. Der Grund, warum Sie den Unterschied zwischen einer starken und einer schwachen Hand im Blackjack kennen müssen, ist, weil die Spielstrategie oft anders ist, obwohl die Gesamtheit der Hand gleich ist. Zum Beispiel wird ein 10-6 (starke 16) anders gespielt als ein A-5 (schwache 16).

Menu